Wonnige Weiber

 

"Alle Kunst ist der Freude gewidmet, und es gibt keine höhere und ernsthaftere Aufgabe, als die Menschen zu beglücken." Friedrich Schiller
 
Über meine Figuren
 
Das Schmunzeln verbindet uns in einer stillen Übereinkunft über die Unzulänglichkeiten der ANDEREN. Haben wir in der  Seelentiefe doch einen vereinten Weltschmerz, eine Leidensverwandtschaft, einen Stich in die Oberflächlichkeit gespürt?
Unsere Eitelkeit streift das Objekt , meint die Bereitschaft zum Vergleichen, zum Vereinsjammern.
 
Oder trifft es die Freude in uns , darf sie das Türchen öffnen, das uns über den Humor näherbringt?
 
In Papier und Pappmachee erstarrte Szenen aus dem Leben, in Freude und Farbe eingehüllte Vermutungen, Erfahrungen, Erwartungen stellen uns die Frage:
Bin ich es doch selbst?